02.12.2019

Neue STADTSICHT erschienen

STADTSICHT will aufzeigen, wie man Themen anders und neu denken kann. Aus einer politisch neutralen Warte beleuchten wir als unabhängige Verleger gute Ideen und stellen Fragen, die manchmal kitzeln, oft jedoch ein wenig wehtun.

Auch in der neuesten Ausgabe unseres urbanen Magazins STADTSICHT wollen wir auf gedankliche Reisen entführen, verspielten Denksport treiben.

Worum geht’s zum besinnlichen Ausklang dieses Jahres? Ökologie ist ins Zentrum des politischen und des vor allem jungen Alltagslebens gerückt. Was aber soll daraus wachsen? Auch in den Städten bewegen sich Menschen in Stämmen. Wir agieren in unseren Meinungsblasen und sichern uns mit ähnlich Denkenden in unserem Umfeld ab. Wer nicht für uns ist, ist gegen uns. Entsteht aus dieser Haltung wirklich das Neue? Darum geht’s. Für alle, denen das nicht sinnlich genug ist, haben wir noch mehr: Feiernde Benediktiner, erblühende Industriebrachen, staunende Kannibalen, „Copenhagenisation“, sinnierende Schönheitschirurgen.

 

Wir wünschen Ihnen viel Lesevergnügen und Denkspass. stadtsicht.ch