Stadtsicht

Was das urbane Zentrum der Zentralschweiz bewegt


STADTSICHT will aufzeigen, wie man Themen anders und neu denken kann. Aus einer politisch neutralen Warte beleuchten wir als unabhängige Verleger gute Ideen und stellen Fragen, die manchmal kitzeln, oft jedoch ein wenig wehtun.

In unserer Ausgabe vom April 2019 zeigen wir, weshalb die Stadt Luzern in ihrem Zentrum völlig neu gedacht werden kann. Der Durchgangsbahnhof, der nun höchstwahrscheinlich kommen wird, spielt grosse Flächen frei. Die Spezialisten rechnen mit einem Umfang von 16 Fussballfeldern. Was tun damit? Die Suche nach guten Ideen beginnt erst – und ebenso jene nach der richtigen Planung. Denn wie soll eine Stadt funktionieren, wenn sie am offenen Herzen operiert wird?

Diese und andere Fragen diskutiert STADTSICHT am 18. April am ersten Debattierabend im geschlossenen Rahmen: «AUFGEDECKT! STADTSICHT lädt zu Tafel und Thesen». Für alle, die nicht dabei sein können, wartet das Magazin, das mehr als nur ein Ersatz ist. Schauen Sie rein. Hier finden sie die ganze Ausgabe zum Nachlesen. Viel Vergnügen.

Halt! Jetzt mal weitergedacht: Wenn der Durchgangsbahnhof dazu führt, dass das Zentrum der Zentralschweiz für den motorisierten Individualverkehr gesperrt wird, wie kommt man dann noch durch die Stadt? Von Kriens nach Meggen zum Beispiel? Die Spange Nord ist gestorben, bevor sie zur Welt kommt. Die Lösung könnte dies sein: die Spange Mitte. STADTSICHT zeigt sie erstmals. Mehr auch hier: www.spangemitte.ch


Das neue Magazin zur Entwicklung unserer Stadt

Das ist unsere Stadt. Hier leben wir. Luzern beschäftigt uns. In seiner Innenstadt, im urbanen Zentrum der Zentralschweiz, spielt sich so vieles ab. Wir müssen es weiterentwickeln.

•  Wie funktionieren Städte?
•  Was wäre speziell für die unsere geeignet?
•  Welche neuen Ideen helfen weiter?
•  Wo muss dringend etwas getan werden?

Die Antworten auf diese Fragen und ihre wirtschaftlichen Deutungen haben alle nur ein Ziel: unseren Lebensraum gut oder noch besser zu machen. Das ist der Hauptgrund für diese Zeitschrift, die am 30. Juni 2016 erstmals in Luzern erschienen ist: Wir möchten mit Ihnen, liebe Luzernerinnen und Luzerner, unverstellt und konstruktiv über Urbanität sprechen. Das geht nicht, ohne zu zeigen, was andere in der Welt tun und schon gar nicht ohne kritische Haltung. Als Printausgabe übrigens das nächste Mal im September 2018.

Wir möchten neue Ideen entwickeln, zusammen mit Ihnen auf dieser privaten Plattform: Sie finden uns hier auf dieser Site, oder auf Facebook unter STADTSICHT.ch

Willkommen.

Bruno Affentranger und Angel Gonzalo
BA Media GmbH, Luzern
Herausgeber STADTSICHT

Mediadaten

PartnerCity Vereinigung Luzern,
Wirtschaftsverband Stadt Luzern
Auflage56’000 Ex.
Häufigkeit4x pro Jahr
Distributionan alle Haushalte der Stadt Luzern
MediadatenHerunterladen


Die Partner von STADTSICHT (Stand: 1.9.2018)

Die globale EY-Organisation ist Marktführerin in der Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Transaktionsberatung und Rechtsberatung sowie in den Advisory Services. Mit ihren Dienstleistungen weltweit fördert sie die Zuversicht und die Vertrauensbildung in die Finanzmärkte und die Volkswirtschaften. Die EY-Organisation ist in der Zentralschweiz mit zwei Sitzen in Luzern und Zug vertreten. Zusammen sind 90 Mitarbeiter an den beiden Sitzen tätig und bieten vollumfängliche alle oben erwähnten Dienstleistungen an.

ey.com/ch/de/home

Der Wirtschaftsverband Stadt Luzern (WVL)

ist mit fast 500 Mitgliedern das Sprachrohr für das Luzerner Gewerbe. Als Wirtschaftsverband leistet er verschiedene Beiträge:

– Er vertritt die Interessen des Gewerbes.
– Er stärkt Luzerns Wirtschaft.
– Er bezieht in wirtschaftspolitischen Fragen Stellung.
– Er pflegt Kontakte mit seinen Mitgliedern.

Luzern als starkes Wirtschaftszentrum der Zentralschweiz:

Dafür setzt sich der Verband ein. Er fordert wirtschaftsfreundliche Rahmenbedingungen und macht sich für einen wettbewerbsfähigen Wirtschaftsstandort und damit auch für langfristig gesicherte Arbeitsplätze stark. www.wvl.ch

Die City Vereinigung Luzern (CVL) fördert mit ihren mehr als 240 Mitgliedern die Attraktivität von Luzern als Einkaufsstadt sowie als Handels-, Wirtschafts-, Tourismus- und Begegnungszentrum der Zentralschweiz. Die CVL will mit einem ganzheitlichen Marketingmix für eine Belebung der Innenstadt sorgen. Dazu gehören Interessensvertretung, politische Arbeit, Öffentlichkeitsarbeit, klassische Werbung sowie Events oder Verkaufsförderungsaktionen. Bestseller der CVL ist die CityCard – die gemeinsame Geschenkkarte für das Shopping- Center Stadt Luzern. Einheimische und Gäste sollen Luzern freundlicher, zuvorkommender und sympathischer erleben als alle anderen Städte die sie kennen. www.city-luzern.ch